Hamsterwiese und Hundedreck!

Hier geht es zur Hamsterwiese in Broitzem am Steinberg, ganz in der Nähe des Fernmeldeturmes.

Am Rande der Wiese steht dieses Hinweisschild.

Wer Lust hat, mag lesen! 10 Hamster bevölkern dieses Areal. Für sie ist mit diversen Anpflanzungen gut gesorgt.

Die Bepflanzung darf nicht mit Chemikalien pflanzen“geschützt“ werden! Herrlich blüht und grünt es hier im Sommer!

Die gelbe Färberkamille bevölkert weite Flächen zusammen mit der blauen Kornblume, am Rande des Feldes sind zahlreiche Wilde Möhren mit ihren filigranen Dolden und dem schwarzen Punkt in der Mitte zu erkennen. Schmetterlinge und Falter wie das Tagpfauenauge tummeln sich auf der Wiese. Echtes Johanniskraut hat sich angsiedelt und sogar das giftige gelbe Jakobskreuzkraut hat hier Zugang gefunden.

Eine Oase – nicht nur für Hamster sondern auch für gestresste Städter und Büromenschen!!!

Die Feldhamster wurden im Zuge einer Umsiedelungsmaßnahme aus Neubaugebieten auf diese Wiese bei Broitzem gebracht.

Artenschutz – Braunschweig =>
Geschützte Arten – Feldhamster =>

Im Stadtgebiet von Braunschweig wurden bereits in den Jahren 2002 und 2003 von neuen Baugebieten bedrohte Feldhamster umgesetzt. Nachfolgende Kontrollen bis zum Jahre 2005 zeigen deutliche Erfolge dieser Umsiedlungsmaßnahmen

Umsiedlungen von Feldhamstern in Braunschweig =>

In Braunschweig sind bisher in Lamme im Jahr 2002, in Geitelde im Jahr 2003 und in Broitzem im Jahre 2004 Feldhamsterumsiedlungen durchgeführt worden. Eine Ausgleichsfläche in Lamme bzw. Broitzem stellt die neue Heimat – das Refugium – der geschützten Nager dar.

Pflanzen- und Tierartenschutzkonzept Stadt Braunschweig =>

Planungsgemeinschaft LaReG
Feldhamster Projektauswahl =>

Auswirkungen von Feldhamsterverdachtsflächen auf die Raumplanung =>

Populationsdynamik und Habitatnutzung des Feldhamsters (Cricetus cricetus) in Südost-Niedersachsen =>
Ökologie, Umsiedlung und Schutz

Die „Hamsterweg-Posse“
Erbitterte Debatte um Straßennamen im Baugebiet Broitzem =>

Auf dieser Seite verwies ich bereits auf ein Dokument der Stadt Braunschweig, das inzwischen jedoch nicht mehr existiert.

Die Geitelder Hamster wurden übrigens nach Lamme ausgesiedelt. 😉

Und wenn nicht überall an den Wegrändern der Hundekot herumliegen würde, könnte man diese Spaziergänge sogar genießen. – Leider scheinen einige Hundehalter zu meinen, das bißchen Hundedreck schade nicht (es gibt schließlich Wasser und Seife *ähem*…) und verweisen in solchen Diskussionszusammenhängen allzu gern auf die überall liegenden Glas-Scherben, nach der Art Äpfel mit Birnen zu vergleichen!

Was in gehobeneren Kurorten funktioniert, will einfach in Braunschweig nicht greifen. Dabei gibt es doch heutzutage schon diese komfortablen Kotbeutel zu kaufen. Es braucht also nicht einmal aufgestellter Selbstbedienungsautomaten! Für jeden Hundehalter sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, wie für den eigenen Toilettengang daheim, auch für Waldis A-A in freier Natur Vorsorge zu treffen. Oder machen diese Leute zuhaus bei sich auch wahllos in ihre Gärten?? Damit der Nächste oder gar sie selbst hineintreten? Doch wohl kaum!!!

Oder wollen wir – wie in England bereits geschehen – die Gen-Analyse der Hunde-„Geschäfte“ einführen – damit das ertappte Herrchen nachträglich kräftig zur Kasse gebeten werden kann???!!!

Per DNA-Analyse gegen Hundekot auf der Straße =>

[…]So geht eine Stadt in England damit sogar gegen Hundekot vor. Von jedem Hundehaufen wird eine DNA-Analyse erstellt

So ein Feldrand wird ja nicht ausschließlich von Hundehaltern gepachtet – wir wollen ALLE etwas davon haben, und zwar ohne diesen Hunde-Mist! Und das sagt eine, die Hunde gern hat! Nur ihre teils arroganten Herrchen nicht!

Dieser Beitrag wurde unter Ärgerliches, Broitzem, Flora & Fauna, Hunde, Sommer abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Hamsterwiese und Hundedreck!

  1. Pingback: Ringelblumen | Geitelde

  2. Pingback: Mütze liegen gelassen! | Geitelde

  3. Pingback: Über Hunde und unerzogene Herrchen . . . | Geitelde

  4. Pingback: Hundekot per DNA-Analyse | Geitelde

  5. Pingback: Leuchtfarben | Geitelde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s